Sign Up | Log In

Home | My Home | Discuss | Contact


 


Family Fun | geileSie | 7

 

Die Mutter fuehrte Sahra in das elterliche Schlafzimmer. Dessen vom Fick mit seiner Frau noch nasses Glies, wurde beim Anblick seiner nackten Tochter von allein schon wieder halb steif. Das Maedchen war nun doch etwas verschuechtert, aber ihre Mutter draengte sie weiter Richtung Bett. "Na mein kleines Maedchen, ich hab gehoert, du hast dich von deinem Bruder in deinen Hintern voegeln lassen. Hat er denn seinen Schwanz auch schon in deine Muschi geschoben?"

Sahra wusste nicht, was sie sagen sollte, sie konnte doch nicht vor ihrem Vater... "Ist das Glied deines Vaters nicht schoen? Komm fass es mal an, sei nicht so schuechtern, er ist dein Vater, er hat dich gemacht, in dem er mit diesem geilen Teil meine Fotze besamt hat. Ausserdem hattest du bei deinem Bruder auch keine Hemmungen. Sie nahm die Hand ihrer Tochter und legte sie an das mittlerweile steife Glied ihres Mannes. Automatisch griff sie zu und fing an ihren Vater langsam zu wichsen. "Ohhhh, greif fester zu, es fuehlt sich so gut an, wie mein Maedchen meinen Schwanz wichst. Und jetzt erzaehl mir: hat dein Bruder auch deine Muschi besamt?"

Langsam wich die Scheu und Sahra nahm ihre schier grenzenlose Erregung war. "Nein Papa, ich hab ihm gesagt, dass ich nicht schwanger werden will, deshalb hat er meinen Arsch gevoegelt. Er hat mich mit einem Dildo erwischt und mich erpresst. Aber ich kann gar nicht schwanger werden, ich nehm die Pille, aber das weiss er nicht. Oh Papa, dein Schwanz ist so schoen, und so gross, es macht mich geil, dich zu wichsen." Mit der linken Hand kraulte sie die grossen Saecke ihres Vaters, waehrend sie mit der rechten seine Vorhaut zurueckzog und mit ihrer kleinen rosa Zunge ueber die Eichel leckte. "Oh Baby, saug an meinem Papapimmel. Willst du denn, dass ich dir meinen dicken Schwanz in deine kleine Muschi schiebe, es dir besorge und zum Schluss tief in dir meinen Papasamen abspritze? Spuerst du wie mein Kolben bei dem Gedanken zuckt?" Seine Tochter stoehnte bei seinen Worten laut auf, saugte seinen Schwanz richtig geil, so dass er sich fast nicht mehr zurueckhalten konnte, schaute ihrem Vater dann ins Gesicht:

"Ja Papa, ich will deinen geilen Schwanz in mir fuehlen und ich will das du meine junge Fotze mit deinem erfahrenen Schwanz verwoehnst und mich zum Schluss besamst." Die Worte seiner Tochter schockierten ihn, aber sie machten ihn auch unheimlich geil. Er legt sie auf den Ruecken, nahm ihre Beine ueber seine Schultern und rammte seinen grossen Schwanz tief in die Moese seiner Tochter. "Meine kleine Ficksau, da nimm den Schwanz deines Vaters, ich werd dir schon zeigen, was so ein alter erfahrner Stecher wie ich mit so einer suessen Teeniemuschi anstellen kann. Ich fick dich mit meinem Vaterschwanz. Deine Muschi ist noch so schoen eng. Ich haette dich schon viel frueher ficken sollen." Sahra stoehnte und feuerte ihren Vater an. Es war das erste mal, dass sie so einen grossen Kolben in sich hatte. Der Gedanke, dass es dir Schwanz ihres Vaters war, machte sie fast wahnsinning. Sie spuerte wie sich langsam ein wahnsinns Orgasmus aufbaute. "Papa, fick mich haerter ich komm gleich, ich will das du mir deine Sahne in die Fotze pumpst. Ich bin deine kleine Ficksau und du besamst mich und wenn du willst, kannst du mich jetzt immer ficken, ich liebe deinen schoenen Schwanz."

Er stiess so fest und so tief er konnte, ihre Worte machten ihn noch heisser, und er spuerte, dass er seinen Samen gleich in das Fickloch seiner Tochter spritzen wuerde. "Da nimm du kleine Schlampe, Daddy gibt dir seinen Samen." "OOOOOOOHHHHHHHHHH, jaaaaaaaaa, fick mich." Ihre Fickmuskeln umklammerten seinen Schwanz und melkten ihn.

Als sie wieder zu sich kamen, wunderte sich Sandra, wo ihre Mutter geblieben ist. "Vielleicht laesst sie es sich ja von deinem Bruder besorgen...?"

 

Fickt die Mutter mit dem Bruder


          Die ganze Familie fickt zusammen

 
 
 

view story map | bookmark thread | report thread

Login or Signup